Gnome + Ubuntu = UbuntuGNOME

Ubuntu wird standardmäßig mittlerweile mit der Unity – Oberfläche ausgeliefert. Dies hat bei vielen, wohl wegen der Amazon Suche und weiteren Punkten (siehe meinen Unity Test) kein besonderen Gefallen ausgelöst. Seit Anfang März ist daher ein Ubuntu Remix mit GNOME verfügbar. Dieser basiert auf Ubuntu 12.10 Quantal Quetzal und bring Gnome 3.6 mit. Als Kernel setzt diese Ubuntu – Version 3.5.0.26 ein. Ich habe mich zu einem Test dieser Ubuntu Version entschieden, da ich die wohl umfassenste GNOME – Benutzererfahrung einmal testen wollte. Dies vermeidet die Problematik, die nach einer Nachinstallation von GNOME häufig auftritt – der Desktopmanager agiert nicht wie gewünscht mit der Desktopumgebung agiert.

Die Installation

Das Installationsmedium ist mit über 800 Megabyte zu groß für eine CD. Für die Installation benötigt man deshalb eher eine DVD oder man installiert Ubuntu GNOME über einen USB – Stick. Die Installation läuft wie bei Ubuntu gewohnt. Auch für unerfahrene Benutzer stellt dies keinerlei Probleme dar, da die Installation über eine grafische Oberfläche vorgenommen wird. Die Installation unterscheidet sich im Allgemeinen kaum von der "regulären" Ubuntu Installation kaum. Lediglich das Branding der Installation deutet darauf hin, dass es sich dabei um eine spezielle Ubuntu Abwandlung handelt. Die Nutzung

Im Allgemeinen hat sich Ubuntu GNOME 12.10 als etwas performanter gezeigt als Ubuntu mit nachinstalliertem Gnome. Das Testsystem arbeitet mit einem 2 Gigahertz Dualcore – Prozessor inklusive 4 GB Arbeitsspeicher und einer Mobilgrafikkarte. Auswahl_002Die mitgelieferte GNOME Version unterscheidet sich kaum von der von mir getesteten Gnome Version auf. Jedoch ist bereits angekündigt, mit der Raring Ringtail (13.04)er Version Gnome 3.8 über ein PPA zur Verfügung gestellt wird.

Häufige Tastenkombinationen

Tastenkombinationen sind unter GNOME 3 sehr hilfreich. Die häufigsten sind folgende Win und ALT+F1 Fensterübersicht bzw. Anwendungsliste anzeigen STRG+ALT+L Rechner sperren STRG+ALT+UP Auf untere Arbeitsfläche wechseln STRG+ALT+DOWN Auf obere Arbeitsfläche wechseln ALT+TAB Fenster wechseln STRG+ALT+ENTF Abmelden ALT+F2 Ausführen – Dialog ausführen Win+UP Aktuelles Fenster maximieren Win +Down Aktuelles Fenster "normal" positionieren Win+Right Aktuelles Fenster rechts positionieren Win+Left Aktuelles Fenster links positionieren ALT Alternative Optionen des Abmelden Dialogs anzeigen Startmenue

Ubuntu GNOME besorgen Den offiziellen Download findet man auf der Wiki Seite von Canoncial unter https://wiki.ubuntu.com/UbuntuGNOME.

Kategorien: