[Projekt] [Versionsvorschau] Redundancy 2 – Features der kommenden 1.9.12er Version

Redundancy 2 ist nach wie vor in aktiver Entwicklung. Ende dieses Monats wird wie üblich die neue Version veröffentlicht. Die neue Version wird die Versionsnummer 1.9.12 tragen. Im folgenden möchte ich kurz ein kleines Statusupdate geben, wie es im Moment mit Redundancy 2 aussieht.

Upload – Modul

Redundancy 2 erhält einen neuen Uploader. Wie durch User schon öfter bemängelt wurde, hat der bisherige Uploader keine eigene Feedback – Möglichkeit besitzt. Aktuell wird an einem neuen Upload – Modul gearbeitet. Dieses arbeitet mit Dropzone.js und wird wie folt aussehen. Hinweis: Der Uploader wurde designtechnisch noch nicht komplett angepasst! Neuer Uploader Ein neuer Uploader wird implementiert Speichermanagement

Redundancy hat bisher nur mittels Hard- und Softlinks eine theoretische Möglichkeit, die Dateien auf einem externen Datenträger,wie einem USB – Stick zu speichern. Redundancy 1.9.12 wird um dieses oft benötigte Feature erweitert und somit ein Stück praxisnäher gemacht. Änderungen

Es wurde der Fehler entdeckt, dass das Teilen des / – Verzeichnisses nicht funktionierte. Aufrund des Dateisystems von Redundancy wurde die Möglichkeit deaktiviert, das / – Verzeichnis zu teilen. Dies hat nicht zuletzt folgende Gründe: – Das Basisverzeichnis ist kein Verzeichnis im eigentlichen Sinne, es existiert eigentlich für das System nur theoretisch

  • Beim externen Teilen eines Verzeichnisses wird ein ZIP – Verzeichnis in /Temp/ erzeugt. Gerade auf dem Raspberry Pi kann dies viel Zeit in Anspruch nehmen.
  • Redundancy 2 ist ausserdem nicht für die massenhafte Datenweitergabe geeignet geschweige denn gedacht

Release

Version 1.9.12 wird in maximal 8 Tagen veröffentlicht.

Kategorien: