Ease.js – objektorientierte Programmierung in JavaScript

Screenshot 2014-03-28 at 15.01.21 Ease.js – Logo (Screenshot) Will man im Web clientseitig objektorientiert programmieren, so bemerkt man schnell, dass mit JavaScript dies nur im begrenzten Umfang möglich ist.

An dieser Stelle greift das JavaScript – Framework ease.js ein. Ease.js ergänzt JavaScript um Klassen, Vererbung, abstrakte Klassen, statische Methoden usw. sprich – objektorientierte Programmierung. > Bevor jetzt sich einer wundert – natürlich kann man auch ohne zusätzliche Mittel mit JavaScript objektorientiert arbeiten – aber nur in einem gewissen Umfang. Außerdem: Lesbar ist was anderes.

Feinheiten

Die Klassen in Ease.js werden ähnlich eines Array deklariert. Die eigentlichen Methoden und Eigenschaften sind im Konstruktor der von ease.js bereigestellten Klasse Class bereitgestellt. Außerdem werden die Funktionen etwas anders als gewohnt deklariert. Das ist aber an für sich unproblematisch, da deren Art der Deklaration recht intuitiv und leicht verständlich ist. Eine Gegenüberstellung

JavaScript ohne Ease.js

function Vehicle(){
   this._name = "Vehicle";
   this.Drive = function(){
        console.log(_name + ": brum");
   };
}

JavaScript mit ease.js

var EaseVehicle = Class(
    'private _name': '',

     __construct: function(){
       this._name = "Vehicle";
     },

     'public drive': function(){
       console.log(this._name + ": brum");
     },
);

Fazit

Ease.js ergänzt JavaScript um Funktionen, mit denen leichter objektorientiert in JavaScript programmiert werden kann. Zwar ist das auch ohne dieses partiell möglich, aber gerade Sprachelemente wie Polymorphie und eine bessere Lesbarkeit des Quelltextes lässt sich mit Ease.js besser erreichen. Lizenz: GNU GPL v 3 Homepage: https://www.gnu.org/software/easejs/

Kategorien: