Raspberry Pi: Willkommensbildschirm für die Konsole

Viele Aufgaben beginnen auf dem Raspberry Pi in der Konsole. Es besteht die Möglichkeit, einen Willkommensbildschirm zu erstellen, auf dem dann z. B. alle relevanten Informationen des Systems bereitgestellt werden. Ich möchte an dieser Stelle zeigen, wie man für die BASH einen solchen Dialog einrichten kann. Um einen Willkommensbildschirm einrichten zu können, benötigt die Shell die Datei .bash_profile. Diese kann man mit dem Texteditor nano öffnen, in dem man den Befehl $ nano .bash_profile eingibt. In der Standardumgebung existiert diese Datei noch nicht. Falls diese doch existiert, arbeiten wir in der Datei am Ende weiter. Hierzu einfach die "Bild Ab"- oder die Pfeiltaste der Tastatur bedienen. In dieser Datei kann man nun den eigentlichen Inhalt des Willkommensbildschirms einfügen. Ich habe an dieser Stelle einmal den Code meines Willkommensbildschirms beigefügt.

figlet "Raspberry Pi "$(hostname)""
systemup=$(uptime | awk -F ', lo' '{print $1}' )
echo "Uptime:$systemup"
kernel=$(uname -r)
echo "Kernel: $kernel"
temperatur=$(/opt/vc/bin/vcgencmd measure_temp | awk -F 'temp=' '{print $NF}' | awk -F "'C" '{print $1}')
echo "Temperatur: $temperatur Grad Celsius"

Anschließend die Datei mit der Tastenkombination "STRG" + "O" speichern und mit "STRG" + "X" den Texteditor beenden. Wenn Du dich nun das nächste mal auf deinem Raspberry Pi anmeldest, solltest du den Willkommensbildschirm angezeigt bekommen, das sieht z. B. so aus: > Bitte beachte: Das Beispiel benötigt die Programme "awk" und "figlet", die in den gleichnamigen Paketen zur Verfügung stehen.

 Mein Willkommensbildschirm. Alles im grünen Bereich. Sprichwörtlich. Mein Willkommensbildschirm. Alles im grünen Bereich. Sprichwörtlich. Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag helfen und würde mich über einen Kommentar freuen 😉

Kategorien: