Warum ich momentan wenig blogge…

Wie du momentan bestimmt bemerkt hast, verfasse ich aktuell wenig neue Artikel. Das hat primär einen einfachen Grund. Ich investiere aktuell wirklich einen Großteil meiner Freizeit darin, die noch fehlenden Funktionen in der neuen Redundancy-Generation zu implementieren. Darunter leidet momentan leider mein Blog etwas, woran ich leider einfach nichts ändern kann. Ich habe in den vergangenen zwei Wochen so viel an Redundancy gearbeitet wie schon lange nicht mehr. Das Resultat daraus ist, dass inzwischen eine Oberfläche steht und vor allem Hauptfunktionen nun auch in 1.9.15 „Lenticularis“ zur Verfügung stehen. Mit Hauptfunktionen meine ich, dass man Dateien und Verzeichnisse inzwischen verwalten kann. Ungefähr entspricht der aktuelle Stand dem der frühen 1.9er-Versionen von Redundancy. Das zu entwickeln, frisst natürlich Zeit. Zusätzlich möchte ich ungern diesen aktuellen Release-Termin verstreichen lassen, ohne die erste Beta der neuen Redundancy-Generation zu präsentieren. Die Entwicklung und den nach außen hin scheinenden Stillstand haben wohl viele Interessierte etwas abgeschreckt, daher möchte ich umgehend das neue Redundancy präsentieren und somit endlich liefern. Der aktuelle Release-Termin, spätestens 15. Oktober 2014, ist bereits ein Nachtermin. Ursprünglich sollte die erste Beta am 01.10.2014 vollständig fertig sein, was sich infolge Veränderungen im Entwicklungsteam nicht umsetzen lies. Ich habe dieses Problem bereits in einem Artikel auf der Redundancy-Webseite erläutert. Der aktuelle Release-Termin lässt sich, sofern ich das derzeit überblicke, einhalten. Man hängt zwar an manchen Funktionen länger als erwartet, aber bis Mitte Oktober sollten die Hauptfunktionalitäten so implementiert sein, dass die erste Beta für den Testgebrauch bereitstehen kann! Eine Lenticularis – Wolke.