War Thunder auf Steam erhältich/ Abhilfe „bei Kinderkrankheiten“

Gaijin hat gestern auch in Steam die Linux-Version von War Thunder veröffentlicht. Gerade für die Benutzer, die sich nicht mit dem im Terminal zu bedienenden Client zurechtfinden konnte, ist dies eine klare Alternative. Der Download ist 9 Gigabyte groß und ist damit etwas größer als die Windows-Version.

Hilfe bei den Kinderkrankheiten Da Linux naturgemäß zwischen einzelnen Distributionen unterschiede aufweist, kann es auf manchen Systemen zu Problemen kommen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass gerade auf Arch Linux (unabhängig ob NVIDIA oder ATI-Karte im Einsatz) es noch zu vielen Problemen kommt. Ob die jetzt veröffentlichte Version die gleichen Probleme wie die Nicht-Steam-Version hat, ist unklar. Anbei eine kleine Auflistung von Fehlern, die sich im Nutzerforum herauskristallisiert haben: > Es ist gut möglich, dass Teile dieser Probleme bereits behoben wurde. Der Vollständigkeit halber führe ich sie hier aber noch einmal auf.

Segmentation fault beim Start Bei der Nicht-Steam-Version

Hat man War Thunder nicht über die Konsole gestartet, so wird der Client ohne eine zuerst sichtbare Meldung abstürzen. Um herauszufinden, ob man von diesem Problem betroffen ist, kann man in einem Terminal den Befehl
dmesg | grep aces

absenden. Dieses Programm zeigt Meldungen diverser Programme an. Durch grep „filtern“ wir nach dem Programm „aces“, bei dem es sich um die Anwendung hinter War Thunder handelt. Zeigt der Befehl hier einen oder mehrere „Segmentation faults“ an, so gibt es einen Workaround, der bei vielen funktioniert hat. Das Programm aces (War Thunder) muss mit dem Parameter -mode:windowed-resolution:breitexhoehe ausgeführt werden. Breite und Hoehe sind mit den Werten der Bildschirmauflösung zu ersetzen. Im Resultat startet das Spiel im Fenstermodus, was bei vielen funktioniert hat.

Bei der Steam Version

Falls du die Steam Version verwendest, geht dies natürlich auch: In der Steam Bilbiothek auf War Thunder rechts klicken und Eigenschaften auswählen. Im neuen Fenster den Punkt „Startoptionen festlegen“ wählen.

2bc6

An dieser Stelle dann
-mode:windowed-resolution:breitexhoehe

in das Texfeld eingeben.

Andere Probleme, z. B. Segmentation fault in einer Runde

Es gibt momentan noch eine große Liste weitere Probleme, die im Linux-Client auftreten. Im War Thunder Forum gibt es hierfür ein eigenes Unterforum. Die Mitarbeiter von Gaijin versuchen, diese Bugs zu beheben. Eventuell ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis alle Probleme behoben wurden. Wenn Du einen Fehler hast, dann lege ich nahe, zuerst dort nach zu schauen, ob nicht schon jemand anderes dieses Problem hat. Damit reduziert man die Menge unnötiger Anfragen an das Gaijin Team und diese können sich besser um die Problemlösungen kümmern ;)!

Test folgt

Ich werde die Steam-Version noch testen. Es folgt ein ausführlicher Testbericht.

Quellen

http://warthunder.com/de/news/1137-linux-version-auf-steam-verf%C3%BCgbar-de

Beitragsfoto: War Thunder Press Kit