Chromebooks: Hardware-Ausschalter deaktivieren

Manchmal passiert es, dass man auf Chromebooks versehentlich den Ausschalter anstelle der Return-Taste drückt. Denn bei manchen Modellen ist (bzw. war) ist die Taste leider genau über der Return-Taste. Je nach Desktop kann es dann passieren, dass man versehentlich das System ausschaltet, was sehr ärgerlich ist.

Hinweis: Diese Schritte gelten für die Distros, die systemd benutzen. Ich habe aus auf meinem HP Chromebook mit Arch Linux durchgeführt.

In der Datei /etc/systemd/logind.conf den Eintrag HandlePowerKey=poweroff durch HandlePowerKey=ignore ersetzen. Anschließend muss der logind-Dienst neu gestartet werden. Das geht per systemctl restart systemd-logind. Neustart tuts auch.

Nach dem Neustart (von logind) ist der Powerkey deaktiviert.

Übrigens: Die Hardreset-Kombination Reload (F3) und Powerkey ist davon übrigens nicht betroffen, da es ein in der Hardware eingebauter Schalter ist.

Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/Chrome_OS#/media/File:Google_Chrome.svg