Ich würde ja gerne ausführlicher Malware zerlegen, aber…

das gibt es ein Problem: Gerne würde ich auch genau auf Tarntechniken eingehen. Solche Ausführungen sind allerdings ein zweischneidiges Schwert. Zum Einen dient es der Aufklärung und Information, könnte aber theoretisch als Blaupause genutzt werden, um selbst Malware zu entwickeln. Und ich möchte nicht, dass ich quasi Tutorials zum Malwarebauen bereitstelle. Daher werden Artikel zu diesem Thema auch weiterhin nur Ausschnitte aus den Codes zeigen und auch nicht alle Tarntechniken behandeln. Ich werde trotzdem versuchen, diese Artikel so interessant wie möglich zu gestalten, aber ich muss mich leider an manchen Stellen allgemein halten, um keine Anleitung zu bieten.

Man kann jetzt das Argument nennen, man benötigt ja ohnehin gewisse Kenntnisse, um überhaupt solchen Code zu verstehen. Ja und nein. Skriptkiddies kopieren ja sowieso nur Wild herum und da geht es weniger um Verständnis. Würde ich z. B. auf Tarntechniken eingehen und deren schematischen Aufbau erklären, so würde das möglicherweise schon ausreichen.

Übetreibe ich? Mich würde Deine Meinung hierzu interessieren.

Bild: https://stocksnap.io/photo/D6BZSQ2NM2

Christoph

Programmierer. Linuxuser. Blogger. Macher vom Distrochooser. Auch unter me@0fury.de erreichbar (PGP).

Das könnte Dich auch interessieren …