Apache auswerten mit goaccess

Es gibt etliche Programme, um Logfiles von Apache statistisch auszuwerten. Eines dieser Tools ist GoAccess. GoAccess ist ein einfaches, in der Shell arbeitendes Tool, das Logfiles nach verschiedenen Formaten durchkämmt und Zielseiten, Browser, Betriebssysteme uvm. darstellt.

GoAccess kann entweder aus dem Sourcecode kompiliert oder aus dem gleichnamigen Paket über die Paketverwaltung installiert werden. GoAccess steht unter der MIT-Lizenz.

Eine einzelne Datei lässt sich mit dem Schalter -f auswerten.

goaccess -f /var/log/apache2/access.log

Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Ausgabe eines anderen Programms nach GoAccess weiterzuleiten. Damit kann man z. B. die bereits komprimierten, alten Logfiles auswerten.

zcat /var/log/apache2/access.log.*.gz | goaccess

Wenn GoAccess das Datumsformat anmeckert, müssen zwei Werte eingestellt werden. Das ist zum einen log-format und zum anderen date-format. GoAccess hat diese Werte bereits in der Konfigurationsdatei /etc/goaccess.conf, man muss lediglich die Raute davor entfernen.

#Any Apache log date format
date-format %d/%b/%Y


[...]

#NCSA Combined Log Format
log-format %h %^[%d:%^] "%r" %s %b "%R" "%u"

In GoAccess kann man sich zunächst mit den Pfeiltasten durch die Ausgabe bewegen. Es gibt noch weitere Tastenkombinationen, die an dieser Stelle erklärt werden.

  1. Sehr schönes Tool. Danke für die Empfehlung.

    @Mark,
    ich habe mir mal einen HTML-Report für meinen Uberspace erstellen lassen und finde die Aufbereitung des access-logs sehr schön gestaltet. 🙂

    Da vermisse ich fast das stöbern in meinem Piwik, aber ich habe irgendwann mal entschieden nicht mehr Daten als nötig zu erfassen. Der access.log ist aber noch da, ich glaube den kann ich auch gar nicht abstellen.

    Antworten

    1. Freut mich, dass mein Tipp dir zusagt!

      Sehr löblich, nur noch das notwendigste zu erfassen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.