Server

Munin: Eigene Plugins entwickeln

Munin: Eigene Plugins entwickeln

Munin ist eine Monitoring-Lösung, mit der diverse Dienste und Informationen eines Server ausgelesen werden können. Es gibt aber auch Fälle, für die es keine Plugins im Netz gibt. Dann muss man sich die Plugins selbst schreiben. ### Ein Komplettbeispiel Folgendes PHP-Skript liest eine Datei aus, in der die durchschnittliche Bewertung für den Distrochooser enthalten ist. Munin: Eigene Plugins entwickeln weiterlesen

Erklär mir die Shell

Erklär mir die Shell

Für Anfänger stellen komplexere Terminalbefehle wie cat /var/log/bla.log | tail | grep -E „\d{4}“ böhmische Dörfer dar. Die Webseite explainshell.com bietet eine interessante Idee, sich die Terminalbefehle erklären zu lassen. Auch recht komplexe Befehle werden ausführlich erklärt. Zum Erklären benutzt der Dienst die Manpages der jeweiligen Programme. Standardwerkzeuge, die man nahezu in jeder Linux-Distribution findet, Erklär mir die Shell weiterlesen

Intel NUC – Mein Nachfolger für den Raspberry

Intel NUC – Mein Nachfolger für den Raspberry

Ich habe bisher für meine Zwecke einen Raspberry Pi, Model B (UK Edition, 256 MB) verwendet, was in den meisten Fällen ausgereicht hat. Haupteinsatzgebiet war die Verwendung als Entwicklungsplattform für Redundancy 2. Der Raspberry eignet sich gut zum Experimentieren – sobald jedoch mehrere Dienste im Spiel sind hört der Spaß auf. Verwendet man z. B. Intel NUC – Mein Nachfolger für den Raspberry weiterlesen